Ameca splendens

Ameca splendens

Ameca splendens ist recht verbreitet im Hobby und wird sogar ab und zu im Handel und auf Börsen angeboten.
Das ist ziemlich erstaunlich, da die Kärpflinge nicht gerade als Farbwunder zu bezeichnen sind.
Sie können auch recht groß und wuchtig werden, so dass sie nur in ausreichend großen Aquarien, ab mindestens 100 cm Kantenlänge gehalten werden sollten.


Ameca splendens


Zudem sind sie zwar in der Regel anderen Mitbewohnern gegenüber recht friedlich bis desinteressiert,
aber schon aufgrund ihrer Größe sollten diese nicht zu klein ausfallen und auch mal einen ordentlichen Knuff abkönnen.
Warum auch immer haben Ameca Kärpflinge Probleme mit dem Bodenpersonal. Alles was am Boden herum schwimmt, oder hüpft wird permanent attackiert und angegangen.

Als ich meine Amecas auf einer Börse erworben hatte, mussten sie zunächst in ein Aquarium zusammen mit einigen Corydoras wohnen.

Die armen Welse hatten innerhalb kürzester Zeit völlig zerfledderte Rückenflossen und trauten sich kaum noch aus dem Unterholz heraus.


Ameca splendens


Auf dem Foto sind deutlich die Zähne zu sehen, die auch gut zupacken können.


Wirbellose, wie etwa die beliebten Zwerggarnelen gelten als Futter und sind bestimmt keine Freunde der Amecas.


Untereinander geht es öfter mal "zur Sache" und deshalb sollte man möglichst eine größere Gruppe halten, damit sich die Aggressionen untereinander besser verteilen können.


Adultes und junges Männchen Adultes und junges Männchen


Erstaunlicherweise stellen sie bei mir ihren schon recht großen Jungtieren so gut wie nicht nach, so dass ich immer zu sehen muss, dass es nicht zu viele Tiere werden.



Ameca splendens trächtiges Weibchen



Auch wenn sie nicht vor Farbe strotzen, eine starke Gruppe Ameca splendens ist in einem größeren Aquarium durchaus eine Show für sich und sie sind von ihrem Verhalten her auch sehr präsent im Aquarium.

Gerade für Leute, die etwas abseits des üblichen fischigen Mainstreams unterwegs sein möchten, sind Ameca splendens oder andere Hochlandkärpflinge durchaus eine Überlegung wert.

Zumal die Goodeiden bequem ganzjährig ohne zusätzliche Heizung auskommen und so gerade bei größeren "Pötten" gut Energie sparen helfen.


Ameca splendens